Treibholz-Skulpturen

"Fähnchen im Winde" 2019
"Fähnchen im Winde" 2019

 

Die filigranen und poetischen Skulpturen, oft mit Segelbooten und Sternen an Bord, sind mittlerweile nicht mehr aus dem Atelier weg zu denken.

Das Treibholz sammeln wir an den Kieler Stränden und in Dänemark.

Manchmal finden wir auch schöne Stücke im Wald. Daraus entstehen dann z.B. florale Objekte wie die kleine Serie "Im Garten".

Die Holzstücke werden nicht bearbeitet oder bemalt - sie sollen ihre ganz eigene Geschichte erzählen dürfen, und sich mit dem künstlerischen Motiv verbinden und ergänzen.

Vergänglichkeit und Wandelbarkeit, Reisen, Ankommen und Weiterziehen...das sind ein paar der Gedanken, die hinter diesen kleinen Kunstwerken stehen.

Wer wissen möchte, wie die kleinen Segelboot-Skulpturen entstehen, kann im Blog darüber etwas erfahren.

 

Die Bildergalerie zeigt eine Übersicht der Treibholz-Skulpturen aus den Jahren 2010 bis 2020. 

Alle diese Stücke haben bereits mein Atelier verlassen, sind weitergezogen und bevölkern Bücherregale, Badezimmer, kleine Wandnischen, Fensterbänke...

Sie wurden zu Hochzeiten verschenkt, zu Geburten, zur Taufe, zum Wohnungswechsel, zu Geburtstagen und zur Genesung.

Sie tragen Erinnerungen an geliebte Menschen weiter, wurden zu Mutmachern und Hoffnungsträgern und Lichtbringern in schweren Zeiten.

 

Ich kann nur sagen: Weiterhin gute Reise!

 

Hinweis: Auf meiner zweiten Internetseite "seeligkeiten.de" findet man weitere Objekte! Schaut doch mal vorbei!