Aus dem Atelier...neue Skulpturen mit Treibholz, Sterne und Passagiere

 

Parallel zu unserer aktuellen Ausstellung "STERNZEIT" (wer neu hier ist und mehr darüber wissen möchte, klickt hier!) geht es im Atelier natürlich weiter, sowohl an der Staffelei als auch am Werktisch.

Der Goldschmiede-Arbeitstisch (das sogenannte "Brett") wird derzeit öfter für Sägearbeiten aus Messing, das Bearbeiten von Fundhölzern, für Linolschnitt oder Zeichenarbeiten benutzt.

Unser Atelier-Name "kleine Freiheit" bezieht sich zum einen natürlich auf das freie Arbeiten, welches wir zumindest ausprobieren, immer wieder neu.

Aber es ist auch tatsächlich ganz "klein" bei uns, wenn man es räumlich betrachtet.

So ist das Maler-Atelier gleichzeitig auch das Büro, und der Büro-Schreibtisch ist auch gleichzeitig die Druck-Werkstatt.

In der Küche wird neben der Kaffeemaschine Metall geschmolzen und auch mal Holz gesägt, und der Show-Room beherbergt den Goldschmiedetisch.

Bisher haben wir aber noch den Überblick ;-)

 

Das schöne am freiberuflichen Arbeiten:

Einfach mal was anderes machen können.

Frei schaffen, sozusagen.

Der Begriff bekommt hier täglich auf`s neue seine Bedeutung, man darf einfach nie vergessen, wie wenig selbstverständlich es ist, (auf die Arbeit bezogen) das tun zu können, was man selbst auch wirklich tun will.

 

Viel Spaß also mit der kleinen "work in progress" - Bildergalerie.

Klicken macht die Abbildungen größer.

 

Neben den Segelbooten und anderen Vehikeln, die ihre Passagiere über das Meer transportieren oder neuerdings auch in`s All fliegen lassen, entstehen gerade ein paar neue Themen.

Man will ja auch gerne mal zu Hause sein, ankommen, sich in seinem Heim einkuscheln und das Leben Leben sein lassen...

 

Wir wünschen einen wunderbaren ersten Advent!

 

Ahoi und bis zum nächsten Mal!